Dienstag, 2. Januar 2018

New Year Schokoladentörtchen mit Schattenmorellen

 
Meine Lieben, willkommen im 2018! Für mich heisst das, wieder ein kleines Fazit zu ziehen. Ein Jahr Revue zu passieren ist für mich relativ schwierig, hat aber auch eine reinigende Wirkung.
2017 war für mich ein Jahr der grossen Veränderungen. Ich bin umgezogen, habe die Wohnung meiner Träume bezogen, meinen Job gewechselt und bin viel gereist. Beruflich durfte ich zuerst nach Singapur und danach China bereisen. Unglaubliche Reiseziele, welche ich auch dieses Jahr wieder besuchen werde. Im Oktober stand dann meine Geburtstagsreise nach Kopenhagen an. Eine wunderschöne Stadt, wo ich bestimmt nicht das letzte Mal war.
Mein Jahr war auf jeden Fall geprägt von schönen und auch einigen dunklen Momenten, mit denen ich trotz meines positiven Wesens öfters mal zu kämpfen habe.
Vorsätze für das neue Jahr habe ich nicht. Aber selbstverständlich habe ich mir einige ganz persönliche Ziele gesetzt. Und das hat tatsächlich auch mit meinem Blog zu tun. Ich habe gemerkt, dass ich mir oft viel zu viel Druck mache hier regelmässig neue Rezepte zu posten und auf Instagram sozusagen omnipräsent zu sein. Ich habe gemerkt, dass ich auf jeden Fall nicht alleine bin mit diesem Problem. Es gibt viele Blogger da draussen, welche fast täglich neuen Content liefern, und dazu bin ich momentan einfach nicht in der Lage. Ich habe einen wirklich tollen Job, der mich aber auch ganz schön auspowert und ich hoffe einfach, dass ihr Verständnis dafür habt und versteht, dass es hier auf dem Blog auch mal längere Pausen gibt.
Und zuletzt möchte ich euch allen ganz herzlich danken. Ohne euch, meine lieben Leser und Leserinnen, würde mein Blog nur halb soviel Spass machen. Es macht mir so unglaublich viel Freude meine Rezepte mit euch zu teilen und Feedback von euch zu erhalten. Ich freue mich auf ein wunderbares 2018 mit euch!
 
  
 
Um 2018 gebührend einzuläuten, habe ich für euch ein kleines Schokoladentörtchen gezaubert. Mit Schattenmorellen im Teig und dem für mich besten Schokoladenfrosting der Welt. In diesem Sinne, auf ein leckeres neues Jahr!
  
 
Rezept für ca. 8 Kuchenstückchen
 
Zutaten:
100g dunkle Schokolade
70g gute Butter
3 Eier aus Freilandhaltung
90g Zucker
1 Prise Salz
100g gemahlene Haselnüsse
100g Schattenmorellen aus dem Glas, Abtropfgewicht
 
170g dunkle Schokolade
230g gute Butter, Zimmertemperatur
1 Eigelb aus Freilandhaltung
1TL Vanillezucker
140g Puderzucker
 
Rosmarinzweige
 
Eine Springform mit ca. 17cm Durchmesser gut ausbuttern und mit Mehl bestäuben. Bis zum weiteren Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
Die Butter zusammen mit der Schokolade in einem Pfännchen vorsichtig schmelzen lassen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Währenddessen Eier, Zucker und Salz mithilfe der Küchenmaschine schön schaumig schlagen. Die gemahlenen Haselnüsse sowie die Schokolade unterrühren und am Schluss die Schattenmorellen ohne den Saft dazugeben und zu einer homogenen Masse verrühren. Die Masse in die vorbereitete Springform füllen und im auf 180° Grad vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten lang backen. Stäbchenprobe machen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
Für das Frosting die Schokolade in einem Pfännchen vorsichtig schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Die Butter währenddessen mithilfe der Küchenmaschine so lange aufschlagen, bis sie fast weiss ist. Dann das Eigelb und Vanillezucker dazugeben und weitere 3 Minuten weiterschlagen. Puderzucker vorsichtig darunterrühren und zum Schluss die Schokolade dazugeben und zu einem homogenen und glänzenden Frosting verrühren. Das Schokoladenfrosting in einen Spritzbeutel füllen, den Schokoladenkuchen damit ummanteln, mit einem Messer schön verstreichen und den Deckel mit kleinen Häubchen dekorieren. Vor dem Servieren mind. 1 Stunde lang kühl stellen und die Kuchenplatte mit den Rosmarinzweigen dekorieren.
 
  
New Year chocolate cake with cherries, recipe for around 8 cake pieces
 
Ingredients:
100g dark chocolate
70g butter,
3 free-range eggs
90g sugar
1 pinch of salt
100g ground hazelnuts
100g morello cherries in a glass
 
170g dark chocolate
230g butter, room temperature
1 free-range egg yolk
1 teaspoon vanilla sugar
140g icing sugar
 
Rosemary twigs
 
Line a 17cm springform pan with baking parchment, grease the sides with butter and flour them. Put the springform pan into fridge until use.
Melt butter and chocolate carefully in a small sauce pan. At the same time beat eggs, sugar and salt until very fluffy. Add the ground hazelnuts and chocolate and in the end the morello cherries without the juice until you have a homogenous batter. Fill cake batter in prepared springform pan and bake for around 50 minutes in preheated oven to 180°C. Make the toothpick test. Let totally cool down on a cooling rack. 
For the frosting melt chocolate carefully in a small sauce pan and let cool down until room temperature.
Beat butter until almost white. Then add the egg yolk and vanilla sugar and beat another 3 minutes. Add carefully the icing sugar and in the end the melted chocolate until you have a homogenous and shiny frosting. Fill the chocolate frosting into a piping bag, coat the cake with the frosting and decorate the top of the cake as well. Before start serving, let cool down in  the fridge for at least 1 hour and decorate with the rosemary twigs.
 
Bon appétit!   
 

Meine Lieben, ich wünsche euch allen einen guten Start in das neue Jahr. Möge 2018 voller Gesundheit, Liebe, Zufriedenheit und Freude für euch sein!
 
Alles Liebe, Franzi

 
Kuchenteller von Design Letters
Dessertteller von Marimekko

Kommentare:

  1. Happy New Year <3 Was für ein traumhafter Kuchen und genieß all die tollen Reisen die anstehen <3

    AntwortenLöschen