Dienstag, 12. Dezember 2017

Kaffee-Schokoladengugls

 
Vergeht für euch die Adventszeit dieses Jahr auch einfach viel zu schnell? Ich bin überhaupt nicht gestresst, möchte aber noch soviel erledigen. Zum Beispiel habe ich noch keine Kekse gebacken. Nächstes Wochenende soll sich dies aber auf jeden Fall ändern. Welche Sorten weiss ich noch nicht, aber drei werde ich wohl schaffen. Am Adventsmarkt letztes Wochenende habe ich Keksförmchen verkauft und habe jetzt definitiv mehr als drei Ideen, was es denn werden soll. Was für Sorten habt ihr schon gebacken? Traditionelle wie Vanillekipferl, Zimtsterne und Engelsaugen oder doch lieber ausgefallene Sorten?
Und auch ein Weihnachtstörtchen möchte ich irgendwann mal noch backen. Aber alles zu seiner Zeit. Denn eigentlich geht's in der besinnlichen Adventszeit auch um Entschleunigung. Deshalb mache ich mir jetzt noch eine heisse Schokolade, mache es mir auf der Couch gemütlich und schaue mir einen Weihnachtsfilm an.
Und vielleicht gibt's dann auch noch einen Happs meiner kleinen Kaffee-Schokoladengugls, welche ich gestern gebacken habe. Sie sind ganz fluffig und zart und zergehen fast auf der Zunge. Dekoriert mit Rosmarinzweigen sind sie auch noch wunderhübsch und machen eine tolle Figur auf einer adventlich geschmückten Kuchentafel.
 
    
 
Rezept für ca. 6 Gugls
 
Zutaten:
100g gute Butter, Zimmertemperatur
90g Zucker
1 Prise Salz
1TL Zimt
1 Ei aus Freilandhaltung
2 Espressi, frisch aufgebrüht und abgekühlt
1TL Backpulver
175g Mehl
50g dunkle Schokolade, grob gehackt
 
100g dunkle Schokolade
100g gute Butter
Rosmarinzweige
 
Sechs kleine Guglförmchen gut ausbuttern und bemehlen, bis zum weiteren Gebrauch kühl stellen.
Butter, Zucker und Salz mit Hilfe einer Küchenmaschine schön schaumit schlagen. Dann das Ei dazugeben und weiterschlagen. Nach und nach die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem homogenen Teig vermengen. Die Masse gleichmässig in die Guglförmchen füllen und ca. 15 Minuten lang im auf 170° Grad vorgeheizten Ofen backen. Stäbchenprobe machen. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
Die Schokolade und Butter in einem kleinen Pfännchen schmelzen, gut verrühren und die Gugls damit begiessen. Vor dem Servieren mit den Rosmarinzweigen dekorieren.
 
 
Coffee-chocolate bundt cakes, recipe for around 6 pieces
 
Ingredients:
100g butter, room temperature
90g sugar
1 pinch of salt
1 teaspoon cinnamon
1 free-range egg
2 Espressi, freshly brewed and cooled down
1 teaspoon baking powder
175g flour
50g chopped dark chocolate
 
100g dunkle Schokolade
100g butter
Rosemary twigs
 
Grease six small bundt cake pans with butter, flour them and put into fridge until use.
Beat butter, sugar and salt until fluffy, then add the egg and beat well until combined. Add the remaining ingredients until you have a homogenous batter. Fill cake dough into the bundt cake pans and bake for around 15 minutes in preheated oven to 170°C. Make the toothpick test. Let totally cool down on a cooling rack.
Melt chocolate and butter in a Little sauce pan and spread over the bundt cakes. Before start serving decorate with rosemary twigs.
 
Bon appétit!
 

Ich wünsche euch eine schöne Woche und geniesst noch die Adventszeit. Sie vergeht einfach immer viel zu schnell.

Alles Liebe, Franzi


Teller von Marimekko

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen