Donnerstag, 28. Mai 2015

House Doctor 'Everyday'

All pictures by House Doctor

Wie ihr bestimmt gemerkt habt, bin ich ein riesengrosser House Doctor-Fan, ist aber bestimmt auch nicht sehr schwer zu verstehen. Ich mag die einfache Formgebung, die durch ihre Liebe zum Detail bestechen, die verwaschenen Farben und den Industrial Chic. Ausserdem ist meine Liebe zu skandinavischem Design fast grenzenlos, weshalb ich es auch jeweils kaum erwarten kann, die neuen Kataloge, wenn auch nur digital, durchzublättern.

Ich hoffe, dass euch mein kleiner Inspirationsschub gefallen hat und wünsche euch noch eine schöne Woche...

Alles Liebe, Franzi


Donnerstag, 21. Mai 2015

'Dolce far niente' in Italia

 
Meine Lieben, ich habe nun schon das zweite Mal Urlaub in Bellagio nahe Como verbracht und ich kann euch versichern, es war einfach nur traumhaft. In Italien stellt sich bei mir in sekundenschnelle Ferienlaune vom feinsten ein. Umgeben von Pasta, Gelato, Rotwein, Sonnenschein und gut gelaunten Menschen ist dies aber auch nicht besonders schwer. Wir haben es uns aber auch so richtig gut gehen lassen, sind durch die engen Gässchen geschlendert, haben am Pool gelegen und im türkisblauen Wasser geplanscht.
Nachfolgend findet ihr einige Reisetipps, die sich wirklich bewährt haben.
 
 
Villa Serbelloni, Bellagio
Wie auch schon letztes Jahr haben wir in der Villa Serbelloni in Bellagio direkt am Seeufer übernachtet. Wer das Hotel besucht, wähnt sich sofort in einer anderen Welt. Die Räume sind reich verziert, die grosszügigen Zimmer mit hohen Decken ausgestattet und der italienische Flair zieht sich durch das ganze Hotel inklusive Parklandschaft.
 
 
Eine echte italienische Tradition ist der Aperitif vor dem Essen. Und ich bin begeistert davon, das kann ich euch verraten. Meistens nehme ich einen fruchtigen Weisswein, ein Glas Prosecco oder einen Hugo. Und dazu werden einem in Italien, sofern man Glück hat, auch immer kleine Häppchen wie Käse, Fleisch und Chips serviert. Im Posta Design Hotel hatten wir wirklich besonders viel Glück. Auf der lauschigen Terrasse wurden uns feinster Mozzarella, Hartkäse, Gorgonzola, Fleisch, Früchtekompott und dazu noch Chips und zwei verschiedene Arten von Nüssen gereicht. Ein wahrer Luxus! Hierhin kommen wir nächstes Jahr wieder.
 
 
In einer der unzähligen, wunderhübschen Gässchen von Como sind wir auf das sehr innovative und moderne Restaurant feel gestossen. Zur Begrüssung gab es ein Glas Prosecco (nachdem wir gerade vom Aperitif kamen) und feinstes selbstgemachtes Brot mit verschiedenen Kräutern. Das Ambiente ist sehr geschmackvoll eingerichtet mit Steinwänden, hellen Farben und sehr schönem Geschirr. Wer dann auch noch ein Liebhaber von speziellen Fischgerichten und Pasta ist, der isst hier genau richtig.  
 
 
Die wohl schönste Terrasse am Comer See, gepaart mit der absolut besten Pasta, freundlichem Service und bester Aussicht, hat das Hotel Florence in Bellagio zu bieten. Die Pasta ist wirklich anbetungswürdig und muss von nun an jedes Jahr mindestens einmal gekostet werden.
Wer einen Platz direkt am Seeufer ergattern möchte, muss unbedingt genug früh reservieren.
 
 
Das charmante Café liegt mitten in Como und hat uns wie letztes Jahr auch sehr gut gefallen. Man kann entweder drinnen inmitten von Blumen und Kuchen oder draussen an weiss gedeckten Tischen mitten auf einer kleinen Piazza speisen. Die Kuchen sind wirklich unwiderstehlich und hatten trotz des Aperitifs und der Pasta noch Platz.
 
 
Shopping
 
18 del pero, Como
Diese kleine luftige Boutique kann ich jedem empfehlen, der nach schönem handgefertigten Schmuck, Lederware und Accessoires wie Schals Ausschau hält. Ausserdem ist die Besitzerin und Designerin Simona Trombetta unglaublich freundlich und hilfsbereit.
Via Adamo del Pero, 18
I-22100 Como
 
Das für mich persönlich schönste Geschäft ist das 'monti2003' im Herzen Comos. Hier könnte man sich, wäre der Geldbeutel nur etwas grösser, einmal neu einkleiden und den Mann zu Hause gleich mit dazu. Ich konnte dann aber doch nicht ganz widerstehen und habe mir ein Blusenkleid, das auch als Tunika über einer Hose getragen werden kann, gegönnt. Vorbeischauen lohnt sich!
 
 
Da ich am Sonntag für ein paar Tage mit meiner Mutter nach Amsterdam fliege, werde ich euch sicherlich auch ausführlich von dieser Städtereise berichten.
 
Alles Liebe, Franzi


Dienstag, 19. Mai 2015

'Plektra' by Iittala

Picture by Iittala
 
Heute präsentiere ich euch wieder einmal ein Lieblingsstück, das ich beim Stöbern entdeckt habe. Im Internet bin ich auf diesen/s Stuhl/Nachttischchen gestossen, welches aus einer Kollaboration zwischen dem finnischen Unternehmen Iittala und der niederländischen Designerin Ineke Hans entstand.
 
Ineke Hans, graduiert an der 'Academy of Arts' in Arnhem und am 'Royal College of Art' in London, hat 1998 ihr eigenes Studio 'INEKEHANSARNHEM' in den Niederlanden gegründet. Mir ihren Arbeiten hat sie schon mehrere internationale Design-Awards gewonnen.
 
Ich habe mich sofort in dieses Designstück verliebt und würde es am liebsten als Nachttischchen neben mein Bett stellen. Am besten natürlich, wie auf dem Bild oben abgelichtet, mit einer kleinen Vase und einigen Schatullen von Iittala, in denen ich meinen Krimskrams wie Handcrème und Lippenbalsam stilgerecht aufbewahren könnte. Mir gefällt vor allem das helle Holz, so pur, und die organische Form, einfach, modern und zeitlos.  
 
Da ich am Sonntag nach Amsterdam fliegen werde, und sich dort überall Iittala-Designs finden lassen, werde ich auf jeden Fall nach einer kleinen Schatulle oder einer Tasse für meine Sammlung Ausschau halten. Das Nachttischchen ist mir dann doch etwas zu sperrig für den Flieger.
 
Ich wünsche euch noch eine schöne Woche voller Inspiration...
 
Alles Liebe, Franzi
 


Montag, 18. Mai 2015

'Fleur d'Osmanthus' by Roger & Gallet



Jeder hat ja so seine Rituale. Eines meiner alltäglichen Rituale bevor ich aus dem Haus gehe, ist das Parfümieren. Egal, ob ich nur kurz um die Ecke Brötchen kaufen möchte oder ob ich den ganzen Tag ausser Haus bin, spielt dabei keine grosse Rolle.
Während den Wintermonaten habe ich leidenschaftlich das neue Burberry-Parfum 'My Burberry' getragen, welches mir aber jetzt im Frühling viel zu prägnant ist. Deshalb war ich auf der Suche nach einem erfrischenden, leichten Duft, der trotzdem nicht zu vergänglich ist und zu schnell wieder 'verschwindet'. Und auch dieses Mal bin ich durch eine Probe, die ich in der Drogerie meines Vertrauens bekommen habe, darauf aufmerksam gemacht worden.
Daher präsentiere ich euch hier meine Neuentdeckung von Roger & Gallet, das Eau fraîche parfumée 'Fleur d'Osmanthus'. Herrlich frisch, nicht zu dominant, sehr speziell und den vielen Komplimenten nach zu urteilen ein echter Hit! Ich bin super zufrieden und werde mich bei meinem nächsten Parfumkauf auch noch durch die anderen Düfte von Roger & Gallet schnuppern.
 
So, nun wünsche ich euch noch eine dufte Woche und bis bald...
 
Alles Liebe, Franzi
 

Dienstag, 12. Mai 2015

Rhabarber-Streuselkuchen



Mmhhh, die leicht säuerlichen Rhabarberstangen sind einfach der Hit! Ob im Joghurt, auf dem Kuchen oder als Mousse, Rhabarber geht einfach immer. Die Stangen können nur vom April bis Juni geerntet werden und sind deshalb etwas ganz besonderes.
Und weil mein saftiger Streuselkuchen mit weisser Schokolade bei meiner Familie und Freunden so gut ankommt, habe ich ihn letztes Wochenende mit einem leicht säuerlichen Rhabarberkompott verfeinert. Ein wahrer Genuss!



Rezept für ca. 12 Stücke

Zutaten:
250g Butter, zimmerwarm
125g Zucker
1TL Vanillezucker
2 Eigelb
375g Mehl
1EL Backpulver

180g weisse Schokolade
150g Doppelrahmfrischkäse (z.B. Philadelphia)
300g Rahmquark
150g Magerquark
1EL Vanillezucker
40g Zucker
2 Eier
2 Eiweiss

12 Stangen Rhabarber
1 Vanillestange
2EL Zucker

Puderzucker zum Servieren

Butter und Mehl für die Form
Springform à 26cm Durchmesser
 
Die Butter zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen und nach und nach die Eigelbe dazugeben. Das Mehl sieben, mit dem Backpulver mischen und zur Masse geben. 3/4 des Teiges für den Boden und 1/4 für die Streusel leicht flach drücken, mit einer Klarsichthülle umwickeln und mind. 2 Stunden kühlstellen.
Die Rhabarberstangen gut schälen, die Enden ganz abschneiden und Stangen in Würfelchen schneiden. Dann ca. 30 Minuten zusammen mit 1dl Wasser, der Vanillestange und 2EL Zucker köcheln lassen. Rhabarberkompott gut abkühlen lassen.
Die Springform gut ausbuttern und mit genügend Mehl bestäuben. Den Teig für den Boden auswallen und die Form inkl. Rand damit auslegen, nochmals kühlstellen.
Für die Füllung die Schokolade im Wasserbad schmelzen und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Doppelrahmfischkäse, Rahmquark und Magerquark gut miteinander vermengen. Eier und Eiweiss mit einem Schneebesen leicht aufschlagen und zusammen mit dem Vanillezucker, Zucker und der Schokolade zur Masse dazugeben.  
Springform aus dem Kühlschrank nehmen, den Boden mit dem Rhabarberkompott bestreichen und die Quarkmasse darauf verteilen. Den Teig für die Streusel zwischen den Fingern verreiben und auf der Quarkmasse verteilen. Im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen ca. 50-60 Minuten goldbraun backen. Kuchen vollständig auskühlen lassen und erst dann Springformrand öffnen und auf eine Kuchenplatte geben. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Bon Appétit!



Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche voller Inspiration.

Alles Liebe, Franzi